H1: Startphasen verschlafen

In den vergangenen zwei Wochen empfingen unsere Herren mit dem BSV RW Sursee und dem HC Hopfenperle zwei starke Teams in der heimischen Breitehalle in Rothrist, welche sich in der vorderen Tabellenhälfte platziert haben. Unsere Herren selbst sind durch die unglücklichen Niederlagen leider etwas abgerutscht. Trotzdem wollte man sich in den letzten beiden Partien gegen die Favoriten von seiner besten Seite zeigen, was teilweise auch gelang.

Samstag, 06.11.2021: SG AOR – BSV RW Sursee: 23:29 (11:14)
Gegen den BSV RW Sursee verschliefen unsere Herren den Start komplett und erlebten so einen kapitalen Fehlstart. Bereits nach 10 Minuten und beim Stand von 1:8 musste Coach van Vliet das Time-Out nehmen. In der Folge konnten sich unsere Herren langsam wieder herankämpfen und den Rückstand vor der Pause auf 11:14 verkürzen.
In der zweiten Hälfte konnten unsere Herren das Spielgeschehen zunächst ausgeglichen gestalten. Leider vergab man einige Chancen, was die Luzernen sofort auszunutzen wussten. Gegen Ende der Partie musste man aber der kräfteraubenden Aufholjagd zu Beginn der Partie, gepaart mit dem schmalen Kader im Aufbau, Tribut zollen, wodurch sich Sursee am Ende verdientermassen mit 23:29 durchsetzen konnte.

Für die SG AOR im Einsatz:
Graber, Rühl, Scheurer / Antic (5), Giannelli (3), Hanneke, Hilpert S. (7), Peyer, Seifert, Wehrli (4/1), Wittwer (2), Zemp (2)

Samstag, 13.11.2021: SG AOR – HC Hopfenperle: 22:22 (11:10)
Gegen den HC Hopfenperle wollten unsere Herren nicht mehr den gleichen Start wie gegen Sursee erleben. Dies gelang aber nur teilweise. Das erste Tor erzielten unsere Herren erst in der 11. Spielminute. Zuvor leistete man sich einige unglückliche Abschlüsse. Da aber auch die Suhrer in der Startphase einige Chancen liegen liessen, stand es nach 11 Minuten erst 1:2. In der Folge entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie, in welcher die Gäste stets um 1-2 Tore in Führung lagen. Kurz vor der Pause konnten unsere Herren das Spiel aber noch drehen und schlussendlich mit einer 11:10 Führung in die Pause gehen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten unsere Herren, dank einer starken Abwehrleistung, eine 4 Tore-Führung herausspielen. Ab der 50. Minute. schlichen sich aber wieder einige Unkonzentriertheiten ein, welche wiederum dem schmalen Kader im Aufbau zuzuschreiben waren. Die Gäste nutzen dies rigoros aus und gingen Ihrerseits in der 58. Minute mit 21:22 in Führung. Unsere Herren mobilisierten in der Folge nochmals die letzten Kräfte und kamen so verdientermassen zum 22:22 Ausgleich. Der letzte Angriffsversuch des HC Hopfenperle wurde mit gemeinsamen Kräften abgewehrt, so dass man am Ende immerhin einen Punkt erkämpfen konnte.

Für die SG AOR im Einsatz:
Graber, Rühl, Scheurer / Antic (5), Giannelli (8), Hanneke, Nüssel (5), Peyer (2), Seifert, Wehrli (2), Wittwer, Zemp

Das Fazit zu den beiden letzten Spielen ist schnell erfasst. Zweimal hat man die Startphase leider verschlafen. Danach kämpfte man sich zurück in die Partien, was aber sehr viel Kraft kostet. Aufgrund des schmalen Kaders fehlte so am Ende die Konzentration. Bitter war dies vor allem gegen den HC Hopfenperle. Hier muss man am Ende klar von einem verlorenen Punkt sprechen, auch wenn man diesen vor der Partie mit Handkuss mitgenommen hätte.
Und trotzdem. Die Moral und Einsatzbereitschaft im Team stimmt. Man gibt keine Partie verloren sondern kämpft bis zum Schluss. Und das macht Freude.

Bereits nächsten Samstag, 20.11.2021, geht es für unsere Herren im Cup-Achtelfinal weiter. In der Klingnauer Schützenmatt treffen unsere Herren auf den 3.Ligisten der SG Handball Zurzibiet. Ein Gegner, welcher keinesfalls unterschätzt werden darf, standen die Zurzibieter zuletzt im Cup-Halbfinale. Anpspielzeit ist um 18.00 Uhr.
Am Samstag, 27.11.2021 geht es dann im Liga-Alltag weiter. Unsere Herren sind dann beim STV Willisau zu Gast. Die Willisauer stehen aktuell auf dem 3.Tabellenrang und hinterliessen zuletzt mit dem deutlichen 33:24 Sieg gegen den Tabellenführer aus Ruswil/Wolhusen ein deutliches Ausrufezeichen, welches einige Teams sicherlich aufhorchen liess. Es ist also klar, wer hier als Favorit in die Partie geht. Auf Seiten unserer Herren bleibt zu hoffen, dass sich die Kaderbreite bis zu dieser Partie wieder etwas entspannt und einige der verletzten Spieler zurückkehren.
Anspielzeit am 27.11.2021 im Hallenbad Willisau ist um 16.00 Uhr.

Hopp SG!!!