Spielbericht 04.03.2018

SG AOR 1 – TV Zofingen 2: 29:21 (14:8)

In einem hart geführten Derby gegen den TV Zofingen gehen unsere Herren erneut als Sieger vom Platz.

Nach dem Sieg gegen die PSG Lyss vom vergangenen Samstag wartete mit den TV Zofingen ein Gegner anderen Kalibers auf unserer Herren. Die Thutstädter sind eine Mannschaft, welche immer wieder für torreiche Spiele bekannt ist. Gut ersichtlich wurde dies bereits im Hinspiel, als sich unsere SG erst in der Schlussphase mit 40:32 durchsetzen konnte. Will man die Zofinger im Derby also bezwingen, muss man vor allem in der Abwehr den Kampf annehmen.

Gesagt, getan. Zwar reisten die Gäste aus Zofingen mit allem, was Rang und Namen hatte, nach Rothrist. Jedoch wurden diese gleich zu Beginn von unseren, top motivierten Herren, überrannt. Nach einem 5:1 Lauf waren die Zofinger deshalb bereits dazu gezwungen, ihr erstes Time out nehmen. Genützt hat es aber wenig, da unsere Herren immer wieder zu einfachen Toren kamen und den Vorsprung bis auf 9:3 ausbauten. Die Angriffsmaschinerie des Heimteams kam erst etwas ins Stocken, als Coach Portmann praktisch die komplette Mannschaft auswechselte. So kam der Spielfluss leider kurzzeitig ins Stocken, was die Gäste auszunutzen versuchten und das Score auf 11:7 verkürzten. Danach fanden unsere Herren aber wieder zurück zu Ihrem Spiel und bauten die Führung bis zur Pause wieder auf 14:8 aus.

Nach dem Seitenwechsel ging es im gleichen Stile weiter. Unsere Herren führten die feinere Klinge und konnten so immer wieder schöne und einfache Tor erzielen, während sich die Gäste, mit Ausnahme von Valentin Freiermuth (schoss 10 Tore) immer wieder an der, gut stehenden, Abwehr der SG die Zähne ausbissen. Sichtlich frustriert vom Spielstand, welcher kontinuierlich anwuchs, wurde nun die Gangart auch etwas ruppiger. So versuchten die Thutstädter nun, mit einer härteren Spielweise, unsere Aufbauspieler und den Kreisläufer zu bearbeiten. Zwar mussten unsere Spieler somit mehr einstecken, was unsere SG aber nicht daran hinderte, weiterhin ihre Tore zu erzielen. Nun begannen die Zofinger halt damit, mit der Unparteiischen (welche die Partie übrigens souverän leitete) zu hadern. Genützt hat aber auch das nichts. Schlussendlich konnten unsere Herren den wichtigen Derbysieg (29:21) einfahren.

Am Ende hätte der Sieg noch deutlich höher ausfallen können. Jedoch schalteten unsere Herren kurz vor dem Ende nochmals einen Gang runter, wodurch die Gäste ihre Niederlage etwas «erträglicher» gestalten konnten.
Respekt verdient hat sich heute vor allem die Abwehrleistung. Wie von Coach Portmann gefordert, war man von Beginn an bereit, den Kampf anzunehmen. So gelang es uns, dass der zweitbeste Angriff der Liga, an diesem Sonntag, nur 21 Tore erzielen konnte.
Sucht man nach einem Haar in der Suppe, kann dieses auch in dieser Partie wieder der Chancenauswertung zugeordnet werden. Sie war jedoch deutlich besser als noch vergangene Woche.
Mit diesem Sieg machen unsere Herren auch einen grossen Schritt Richtung Sicherung des zweiten Tabellenranges. Auf den Drittplatzierten HV Olten hat man nun 8 Punkte Vorsprung, bei noch 4 offenen Spielen. Es fehlt also noch mindestens 1 Punkt, um die Saison sicher auf dem zweiten Tabellenrang abzuschliessen.

Und bereits nächsten Samstag treffen unsere Herren auf den, oben erwähnten, HV Olten. Das erste Endspiel steht also auf dem Programm.
Spielbeginn am Samstag, 10.03.2018 im Oltner BBZ (Giroud-Halle) ist um 14.00 Uhr.

 

04.03.2018: Rothrist, Breite

SG AOR 1: Graber, Rühl Y. / Antic (3), Boskovic (1), Erni (3/1), Giannelli, Gruber (3/1), Hilpert L. (6), Hilpert S. (1), Lehmann (1), Nüssel, Pirola (1), Stammbach (5), van Vliet (5/2) / Coach: Portmann

Bemerkung: SG AOR ohne Eng, Haller, Käser, Lanz S., Peyer, Rühl P., Seifert