Spielbericht 06.10.2018

SG AOR – TV Brittnau 1: 28:31 (15:15)

Nach dem turbulenten Derby gegen Zofingen, in welchem unsere Herren eine ganz schwache Angriffsleistung zeigten, stand diesen Samstag bereits das nächste Derby auf dem Programm. Zu Gast in der heimischen Paradieslihalle war der TV Brittnau 1. Noch letzte Saison konnte man bereits einen Kräftevergleich der beiden Teams betrachten. Damals bezwangen unsere Herren, noch als 3. Ligist, denselben Gegner im Cup. Coach van Vliet versuchte zusätzlich, sein Team Best möglichst auf den Gegner einzustellen.

Der Start in dieses Derby verlief jedoch gar nicht nach dem Gusto der Einheimischen. Bereits nach 40 Sekunden sah man sich mit einer Unterzahlsituation konfrontiert. Die Gäste aus Brittnau nutzten dies aus, um mit 0:2 in Führung zu gehen. Zwar gelang es unseren Herren, die Partie wieder auf 2:2 auszugleichen. Doch nach einigen unglücklichen Aktionen und etlichen Diskussionen, ohne dass man sich weiter aufs Spiel konzentrierte, lag man nach 8 Minuten bereits wieder mit 4:8 ins Hintertreffen. Endlich erwachten nun aber die Gastgeber auch in der Abwehr, während die Brittnauer zu Beginn noch etliche Freiheiten genossen. Mit einer verbesserten Abwehr gelang es unseren Herren, den Rückstand kontinuierlich zu verkleinern. Kurz vor der Pause erzielte man sogar die erstmalige Führung in dieser Partie. Diese wurde von den Gästen jedoch, in Unterzahl wohlverstanden, sofort wieder gekontert. Beide Teams begegneten sich nun auf Augenhöhe. So war es nicht verwunderlich, dass, nach 30 gespielten Minuten, beim Stande von 15:15, die Seiten gewechselt wurden.

Auch in der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Teams nichts. Den Brittnauern gelang es, dank etlichen 7m-Toren immer wieder, mit einem Tor in Führung zu bleiben. Doch unsere Herren fanden immer wieder die passende Antwort darauf und erzielten postwendend den Ausgleich. Und mehr noch. Unsere SG konnte sogar die Führung an sich reissen. Die Partie stand auf Messers Schneide. Doch, wieder einmal, standen einige unglückliche und überhastete Aktionen am Ursprung der Niederlage. Trotz etlichen abgewehrten Torwürfen gelang es unseren Herren nicht, die Führung vorentscheidend auszubauen. Entweder scheiterte man an der Torumrandung oder am eigenen Unvermögen. Dazu gesellten sich zudem auch noch einige, teilweise doch fragwürdigen, Schiedsrichterentscheidungen. Die Brittnauer nutzen dies geschickt aus. Aus einem 24:23 machten sie innert Kürze ein 24:29. Selbst ein Time-Out von Coach van Vliet konnte die, sich anbahnende Niederlage, nicht mehr verhindern. Zwar bäumten sich unsere Herren nochmals auf. Doch leider kam dies zu spät, so dass man die Partie mit einer 28:31 Niederlage beenden musste.

Somit bezogen unsere Herren, vor lautstarker Kulisse, die dritte Niederlage in Serie. Während es in den letzten Partien vor allem am schwachen Angriff lag, kann man heute die schwache Anfangsphase als Auslöser zuziehen. Man ist momentan noch meilenweit vom Abwehrbollwerk, welches man den Gegnern in der Vergangenheit entgegenstelle, entfernt. Und eine starke Abwehr verzeiht dann auch mal den einen oder anderen Lapsus im Angriffsspiel, welche momentan immer wieder passieren, da teilweise die Automatismen noch nicht richtig funktionieren. Bleibt zu hoffen, dass sich dies in den nächsten Wochen noch ändert. Das Potential ist weiterhin vorhanden und wird in den Partien teilweise auch gezeigt.

Nun wartet ein spielfreies Wochenende auf unsere Herren, bevor man am 20.10.2018 auswärts auf den Aufsteiger aus Lenzburg trifft. Spielbeginn in der Neuhofhalle in Lenzburg ist um 18.00 Uhr

 

06.10.2018: Aarburg, Paradiesli

SG AOR 1: Haller, Graber. / Baumann, Giannelli (2), Graul (9/3), Gruber (3/1), Hilpert S. (2), Hilpert L. (4), Lehmann (1), Nüssel, Pirola (3), Schär (2), Seifert (2) / Coach: van Vliet, Göbel

Bemerkung: SG AOR ohne Antic, Boskovic, Eng, Ern