Spielbericht 07.04.2018

SG AOR 1 – SG Langenthal 2/Huttwil: 40:24 (19:12)

Im letzten Heimspiel der Hauptrunde trafen unsere Herren auf die SG Langenthal 2/Huttwil. Im Hinspiel konnte man die Langenthaler bereits bezwingen, bekundete aber lange Zeit Mühe. Vor allem die starken Rückraumspieler des Gegners machten unseren Herren das Leben schwer. Dies würde in der heutigen Partie sicherlich nicht der Fall sein, traten die Gäste gerade einmal mit 7 Spielern an. Der Topscorer fehlte komplett, während der andere Rückraumshooter der Langenthaler das Tor hüten durfte. Angesichts dieser Ausgangslage hiess es für unsere SG, die Konzentration möglichst hoch zu halten. Zudem war ein Sieg Pflicht, wollte man sich die Chance auf den Leaderthron wahren. Herzogenbuchsee gewann das vorletzte Spiel zur Mittagszeit nämlich mit 31:26.

Im Spiel konnten sich unsere Herren schnell mit 3 Toren Differenz vom Gegner aus Langenthal absetzen. Vor allem im Angriff wurde praktisch aus jedem Angriff ein Tor erzielt. Zudem hielt man die Fehlerquote relativ tief. Leider konnte man die gute und beinahe fehlerfreie Angriffsleistung in der Abwehr nicht bestätigen. Zwar gelang es den Gästen, immer wieder vereinzelte Nadelstiche zu setzen. Doch auf Seiten unserer SG war man sich klar, dass dem Gegner irgendwann die Luft ausgehen würde. Bis zur 20. Minute konnten die Gäste den Rückstand weitestgehend in Grenzen halten. Dann legten unsere Herren aber nochmals einen Gang zu und bauten die Führung bis zur Pause auf 19:12 aus.

19 erzielte Tore war gut. 12 Gegentore waren aber eindeutig zu viel. Dies wollte man im zweiten Durchgang ändern. Und dies gelang dann auch sogleich. Innerhalb von 10 Minuten erzielten unsere Herren weitere 10 Tore, erhielten aber nur 2 Gegentreffer. Damit war die Partie nach 40 Minuten endgültig entschieden. Die Gäste versuchten zwar nochmals alles und spielten fortan mit ihrem Torhüter im Angriff, wodurch die Torproduktion auf Seiten der Langenthaler wieder etwas erhöht wurde. Zugleich bestraften unsere Herren aber jeden Ballverlust der Gäste mit einfachen Toren ins verwaiste Tor. In den letzten 10 Minuten blieb schlussendlich nur noch die Frage offen, ob es unserer SG nochmals gelingt, 40 Tore zu erzielen. Und diese Frage kann schlussendlich mit ja beantwortet werden. Zwar hätte man am Ende nochmals reüssieren können, beliess es dann aber beim verdienten 40:24 Erfolg.

Ziel erfüllt! Mit diesem Erfolg kann unsere SG nun mit viel Selbstvertrauen ins letzte Spiel der Hauptrunde gehen. Die Angriffsmaschinerie lief auf Hochtouren. Und man zog endlich wieder einmal das Spiel über die kompletten 60 Minuten durch, was in den letzten Partien leider nicht der Fall war.
In der Abwehr ist noch Steigerungspotential vorhanden. Man weiss aber, dass man es besser kann.

Nun kommt es also zum Showdown der beiden stärksten Mannschaften aus der 3.Liga Gruppe 10. Noch sitzt der HV Herzogenbuchsee 2 auf dem Leaderthron. Doch unsere Herren wollen sich für die einzige Niederlage in der Hauptrunde revanchieren. Es darf eine wirklich packende und hochstehende Partie erwartet werden. Zusammen mit letzter Saison gingen die Partien nie mit mehr als 4 Toren Differenz aus und wurden jeweils erst in den letzten Minuten entschieden.

Das Spiel finden am 14.04.2018 in der Halle Mittelholz in Herzogenbuchsee statt. Anspielzeit zum Showdown ist um 19.45 Uhr.

Unsere Herren würden sich über lautstarke Unterstützung im Kampf um den Leaderthron freuen.

HOPP SG!!

 

07.04.2018: Rothrist, Breite

SG AOR 1: Graber, Rühl P. / Erni (12/1), Giannelli (4), Gruber (3), Hilpert L. (2), Hilpert S. (4), Lehmann (4), Peyer (6), Pirola (4), van Vliet (1) / Coach: Seifert

Bemerkung: SG AOR ohne Antic, Boskovic, Eng, Haller, Käser, Lanz S., Nüssel, Rühl Y., Seifert, Stammbach