Spielbericht 10.10.2020

SG AOR – TV Zofingen 1: 24:20 (9:8)

Nach den beiden Niederlagen unserer Herren in den ersten Spielen, stand an diesem Wochenende das Derby gegen Zofingen auf dem Programm. Letzte Saison mussten sich unsere Herren den Thutstädtern im Hinpsiel geschlagen geben. Im Rückspiel holte man sich, nach langer Zeit, wieder einmal einen Punkt. Nun wollte man den Zofingern auch endlich wieder einmal eine Niederlage hinzufügen. Darauf wurde in den vorangegangenen Trainings, allen voran in der Abwehr, das Hauptaugenmerk gelegt.

Die Anfangsphase gestaltete sich auf beiden Seiten sehr hektisch. Vor allem die Abwehrreihen dominierten zu Beginn der Partie das Spielgeschehen. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass das erste Tor, per Siebenmeter, nach knapp 5 Minuten erzielt werden konnte. Danach fanden unsere Herren immer besser ins Spiel. Bis zur 15. Minute konnte man sich mit 6:3 vom Gegner absetzten. Die Gäste aus Zofingen taten sich weiterhin mit dem Abwehrverbund unserer SG schwer. Dies traf aber auch auf das Heimteam zu. 3 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit führten unsere Herren immer noch mit 3-Toren Differenz (9:6). Bis zur Pause schmolz der Vorsprung, aufgrund von zwei Fehlern, aber wieder auf 1 Tor zusammen, so dass beim Stande von 9:8 die Seiten getauscht wurden.

Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gestalteten sich dann sehr ausgeglichen. Den Gästen aus Zofingen gelang zwar der Ausgleich. Doch fanden unsere Herren immer wieder die passende Antwort darauf, so dass man zu keinem Zeitpunkt in Rückstand lag. Die Schlussphase gehörte dann wieder dem Heimteam. Innerhalb von 5 Minuten setzte man sich vom 15:15 auf 18:15 ab. Und diese Führung liess man sich nun nicht mehr nehmen. Souverän und mit viel Einsatz und Kampfgeist gewann man die Partie schlussendlich mit 24:20.

Damit ist der erste Saisonsieg Tatsache. Und dass dieser erste Vollerfolg auch noch gegen den Erzrivalen aus Zofingen realisiert werden konnte, machte den Sieg noch schöner.

Die Weichen für den Erfolg stellte man vor allem dank einer sehr starken Abwehrarbeit und einem super aufgelegten Torwart. Darauf muss man weiterhin aufbauen. Dann kann man sich im Angriffsspiel auch mal den einen oder anderen Fehler, welchen es im Spiel gegen Zofingen auch gab, erlauben.
Aber auch der Einsatzwille und Kampfgeist muss nach dieser Partie hervorgehoben werden. Es wurde um jeden Ball gefightet. Und man trat vor allem als Team auf, welches für jeden anderen kämpft.

Genau so müssen unsere Herren weiter machen. Denn bereits nächsten Samstag ist man wieder auf eine solche Leistung angewiesen, wenn man die HB Brugg in Aarburg begrüssen darf.
Sicherlich keine leichte Aufgabe, zumal Brugg seine beiden Spiele (gegen Baden und Zurzibiet) gewinnen konnte. Man sollte bei unseren Herren aber auch im Hinterkopf behalten, dass man den Bruggern letzte Saison 3 Punkte abknöpfen konnte. Wie dem auch sei. Ein spannendes Spiel darf erwartet werden, in welchem die Gäste sicherlich als Favorit in die Partie gehen werden.

Anspielzeit am 17.10.2020 in der Aarburger MZA Paradiesli ist um 18.00 Uhr.

10.10.2020: Aarburg, MZH Paradiesli

SG AOR 1: Rühl Y., Graber (nE) / Antic (2), Erni (3), Giannelli, Graul (8/3), Hanneke (nE), Nüssel (1), Peyer (1), Pirola (2), Schenker (4), Seifert (nE), Wittwer (3)

Bemerkung: SG AOR ohne Bandini, Giannelli, Haller, Hilpert, Rühl R., Schär, Wales, Wehrli, Zemp