Spielbericht 13.04.2019

SG AOR – TV Pratteln NS 1: 18:31 (13:17)

Zum Abschluss der Saison 18/19 stand für unsere Herren nochmals ein schwieriges Spiel auf dem Programm. Mit dem TV Pratteln NS erwartete man niemanden anderes als den Leader in der heimischen Breitehalle. Die Favoritenrolle war also klar verteilt.
Da der Klassenerhalt für unsere Herren auch bereits gesichert war, konnte man ohne Druck in diese Partie gehen. Ziel war es, die Basler so lange als Möglich zu ärgern. Man hatte schliesslich nichts zu verlieren.

Unsere Herren starteten dementsprechend gut in die Partie und konnten schnell mit 2:0 in Führung gehen. Die Gäste aus Pratteln zeigten aber, dass sie nicht umsonst auf Tabellenposition 1 stehen. Fünf kleinere Fehler, auf Seiten unserer SG, wurden vom Leader konsequent zum 2:5 ausgenutzt. Das Spiel schien seinen gewohnten Lauf zu nehmen. Doch unsere SG hatte da etwas dagegen. Bis zur 15. Minute konnte man das Spielgeschehen wieder zum 8:8 ausgleichen. Zwar zogen die Basler in der Folge wieder mit 2 Toren davon. Doch richtig abhängen liess sich unsere SG nicht. Und hätte man eine bessere Wurfausbeute gehabt, wäre man vielleicht sogar mit einem Unentschieden in die Pause gegangen. So aber zog der Favorit noch vor der Pause auf 13:17 davon.

Für die letzten 30 Minuten der Saison nahm sich Coach van Vliet vor, allen Spielern Spielzeit einzuräumen. Zudem wollte man nochmals alles geben. Leider konnte dies nicht, wie vorgenommen, umgesetzt werden. Die Gäste aus Pratteln verteidigten nun konsequenter. Unsere Herren kamen nun praktisch zu keinen einfachen Abschlüssen mehr. Immer wieder wurde man beim Torschuss noch gestört, so dass die Würfe zu wenig druckvoll waren. So verwunderte es nicht, dass sich der Leader nun immer mehr absetzen konnten. Bis zur 46. Minute war der Rückstand unserer Herren auf 10 Tore (16:26) angewachsen. Man versuchte zwar weiterhin alles, doch musste klar eingestehen, dass die Pratteler besser waren. Bis zum Ende der Partie wuchs der Rückstand noch auf 13 Tore an. Schlussendlich mussten unsere Herren somit mit einer 18:31 Niederlage diese Saison abschliessen.

Auch wenn der Gegner heute besser war und den Sieg verdient hatte, muss man klar sagen, dass diese Niederlage etwas zu hoch ausgefallen ist. Vor allem in der zweiten Hälfte konnten unsere Herren nicht mehr an die gute Leistung aus Durchgang Eins anknüpfen. Und wenn man nur noch 5 Tore in 30 Minuten erzielt, kann man ein Spiel halt nicht gewinnen.

Trotz der, erwarteten, Niederlage liess man sich nach dem Schlusspfiff die Freude über den Klassenerhalt nicht nehmen. Die Feierlichkeiten endeten schlussendlich erst in den späten Abendstunden.

Für unsere Herren endet die Saison 18/19, nach 5 Siegen, 2 Unentschieden und 15 Niederlagen, somit auf dem 10. Tabellenrang. Das Ziel Klassenerhalt wurde erreicht. Und trotzdem kann man mit dem Verlauf der Saison nicht ganz zufrieden sein. Zu oft gab man Spiele noch aus der Hand. Hätte man diese Spiele gewonnen, wäre man nicht so lange im Abstiegskampf gewesen. Zudem verlor man alle 4 Derbys gegen Zofingen und Brittnau.

Nun steht für unser Herren 1 erstmals eine Pause auf dem Programm, bevor man dann im Verlauf des Monates Juni mit der Vorbereitung auf die nächste Saison beginnen wird. Wie sich der Kader dann zusammenstellt ist vorerst noch unklar. Es sieht aber so aus, dass es nicht viele Abgänge im Kader geben wird.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung in dieser schwierigen Saison.

 

13.04.2019: Rothrist, Breite

SG AOR 1: Graber, Rühl Y / Antic (1), Erni, Giannelli (2), Graul (1), Gruber (1), Hilpert S. (1), Lehmann (1), Nüssel (6/3), Peyer, Pirola (4), Schär, Seifert (1) / Coach: van Vliet / Portmann

Bemerkung: SG AOR ohne Baumann, Boskovic, Eng, Haller, Han