Spielbericht 17.03.2018

1/2-Finale AG-Cup: HC Hopfenperle – SG AOR 1: 31:21 (16:13)

Endlich war es soweit. Halbfinale im Aargauer Cup. Mit dem HC Hopfenperle traf man an diesem Samstag auf einen sehr starken Gegner, welcher erst eine Niederlage, seit Teamgründung, einstecken musste. Es war somit klar, dass der HC Hopfenperle als haushoher Favorit in diese Partie gehen würde. Dass es zudem um viel geht, zeigte sich bereits vor der Partie. Der HC Hopfenperle trat in Bestbesetzung an und hatte sich vorgenommen, den Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Unsere Herren hatten also nichts zu verlieren und wollten dem Gegner so lange wie möglich Paroli bieten. Coach van Vliet ermunterte seine Spieler vor der Partie, einfach Spass und Freude am Spiel zu haben.

Der Start in die Partie verlief für unsere SG dann auch sehr erfreulich. Man konnte mit dem HC Hopfenperle mithalten. Immer wieder konnten unsere Herren das Score wieder ausgleichen. Vor allem im Angriff erspielte man sich immer wieder mit schönen Auslösungen gute Chancen. Die Zuschauer bekamen also eine offene Partie mit zwei ebenbürtigen Gegnern zu sehen, was man vor der Partie nicht erwarten konnte. Nach 20 Minuten und beim Stande von 10:10 schien auch der Coach der Suhrer etwas verdutzt über die lange Gegenwehr unserer Herren zu sein. So nahm dieser ein Time-Out. Und damit schien er sein Team wachgerüttelt zu haben. Mit 2 schnellen Gegenstosstoren in Folge setzte sich der HC Hopfenperle erstmals von unseren Herren mit 3 Toren (14:11) ab. Jedoch fand unsere SG wieder zurück ins Spiel und konnte den Rückstand bis zur Pause in Grenzen halten. Somit wechselten die beiden Teams mit einer 16:13 Führung für Hopfenperle die Seiten.

Noch war nichts verloren. Es galt aber für unsere Herren, die Fehlerquote in den zweiten 30 Minuten möglichst tief zu halten, damit den Suhrern keine Möglichkeit auf schnelle Gegenstösse gegeben wird. Dieses Vorhaben und die guten Vorsätze, welche man sich in der Pause gesetzt hatte, konnten aber nicht in die Tat umgesetzt werden. Im Angriff suchte man nun das Glück immer wieder in Einzelaktionen anstelle von Spielzügen, welche noch im ersten Durchgang zu Torerfolgen führten. Damit blieb man aber immer wieder in der Abwehr des HC Hopfenperle hängen. Und dies nutzte der Titelverteidiger nun mit aller Routine aus. Erst nach zehn Minuten im zweiten Durchgang gelang unserer SG endlich der 14. Treffer. Da der Gegner bis dahin aber etliche Gegenstösse gelaufen war, sahen sich unsere Herren nun mit einem 25:14 Rückstand konfrontiert. Zwar fanden unsere Herren nun wieder besser in die Partie und konnten den Rückstand, welcher zeitweise sogar bis auf 12 Tore anstieg, wieder verringern. Doch die Partie war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden. Schlussendlich verlor man das Halbfinale gegen den HC Hopfenperle mit 31:21.

Der HC Hopfenperle war der erwartet starke Gegner und ging als verdienter Sieger vom Feld. Doch schlussendlich viel die Niederlage unserer Herren etwas zu hoch aus. Man konnte lange mithalten und zwang den HC Hopfenperle dazu, lange Zeit in Topbesetzung zu spielen. Schlussendlich brachen zehn schwache Minute, zu Beginn der zweiten Halbzeit, unserer SG aber das Genick.

Alles in allem darf man mit dem Cup-Abenteuer aber zufrieden sein. Schliesslich hat man das Halbfinale erreicht und schaltete dabei einige stärkere Gegner aus.

Zeit zum Ausruhen bleibt aber nicht. Denn bereits nächsten Samstag wartet wieder der Ligaalltag auf unsere Herren. Am 24.03.2018 trifft man auf den HBC Neuchâtel. Mit den Neuenburgern haben unsere Herren noch eine Rechnung offen, verspielte man im Hinspiel eine 5 Tore-Führung.

Anspielzeit am 24.03.2018 in der Paradieslihalle in Aarburg ist um 18.00 Uhr.

 

17.03.2018: Olten, Kleinholz

SG AOR 1: Graber, Rühl Y. / Antic (2), Erni (4/1), Giannelli (2), Gruber (2), Hilpert L. (4), Hilpert S. (1), Lehmann (2), Peyer (1), Pirola, Seifert (1), van Vliet (2) / Coach: Portmann

Bemerkung: SG AOR ohne Boskovic, Eng, Haller, Käser, Lanz S., Nüssel, Rühl P., Stammbach