Spielbericht 19.09.2020

Handball Jegenstorf – SG AOR: 30:24 (13:11)

Nach der knappen Niederlage gegen Lenzburg stand dieses Wochenende das nächste Auswärtsspiel für unsere Herren auf dem Programm. Mit Handball Jegenstorf traf man auf einen Gegner, welcher mit unseren Herren sicherlich auf Augenhöhe agiert. Die Jegenstorfer sind für ihre harte Abwehr bekannt. Zudem verfügen die Berner mit Samuel Hubacher und Simon Meer über zwei sehr starke Spieler, welche in einem Spiel den Unterschied ausmachen können. Unsere Herren waren also gewarnt. Der Spielplan war schnell aufgestellt. Mit schnellem Spiel wollte man den Gegner in Bedrängnis bringen.

Der Start in die Partie verlief für unsere Herren sehr unglücklich. Nach zwei Stürmerfouls lag man schnell mit einem 0:2 im Hintertreffen. Zwar gelang unserer SG in der Folge wieder der Ausgleich. Das war in Durchgang ein aber das höchste der Gefühle. Die Gastgeber spielten ihre Stärken sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff aus. Es war keinesfalls so, dass unsere Herren nicht die Möglichkeiten hatten, das Spiel in die richtigen Bahnen zu lenken. Doch leistete man sich zu viel Unkonzentriertheiten, welche zu einfachen Ballverlusten führten. Bis zur Pause rannte man so konstant einem 2-3 Tore Rückstand hinterher. Am Ende wechselte man mit einem 11:13 die Seiten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten unsere Herren den Rückstand wieder ausgleichen. Die Führung blieb aber weiterhin bei den Gastgebern aus Jegenstorf. Allen voran die angesprochenen Hubacher und Meer übernahmen für die Gastgeber in dieser Phase im Angriffsspiel die Verantwortung und stellten unsere Abwehr immer wieder vor Probleme. So sahen sich unsere Herren, nach einer ausgeglichenen Startphase, in der 45. Minute wieder mit einem 4 Tore Rückstand konfrontiert. Es folgten 5 ganz schwache Minuten von unserer SG, in welcher der Rückstand zwischenzeitlich auf 7 Tore (18:25) anwuchs. Noch wäre genug Zeit da gewesen, den Rückstand aufzuholen. Doch ein wirkliches Aufbäumen sah man von unseren Herren nicht. So musste man sich schlussendlich mit einer 24:30 Niederlage abgeben.

Die Jegenstorfer waren sicherlich nicht die bessere Mannschaft. Doch nutzten sie die Chancen, welche ihnen unsere Herren teilweise auf dem Silbertablett servierte, rigoros aus und verliessen den Platz daher auch als verdiente Sieger.

Mit der gezeigten Leistung darf und kann man bei unseren Herren nicht zufrieden sein. Im Angriff fehlte der Drive. Man merkte, dass das Team noch nicht so eingespielt ist. Daraus resultieren auch die vielen Technischen Fehler.
Und auch in der Abwehr muss man klar festhalten, dass die Absprache noch nicht funktioniert und man sich noch finden muss. Dies bedingt aber eine gesteigerte Trainingspräsenz.

Unseren Herren steht also in den nächsten Wochen viel Arbeit bevor. Die Zeit bis zum nächsten Spiel sicherlich da, bevor man am 10.10.2020 das erste Heimspiel dieser Saison bestreitet. Und dieses wird viel Brisanz mit sich bringen, empfängt man dann den TV Zofingen zum Derby.

Anspielzeit am 10.10.2020 in der Aarburger MZA Paradiesli ist um 18.00 Uhr.

19.09.2020: Jegenstorf, Gyrisberg

SG AOR 1: Rühl R (1.-17.), Graber (ab 17.) / Antic (4), Erni (nE), Graul (8/6), Hilpert (1), Nüssel (4), Pirola (3), Schenker (1), Seifert (1), Wehrli (2), Wittwer

Bemerkung: SG AOR ohne Bandini, Giannelli, Haller, Hanneke, Peyer, Rühl Y., Schär, Wales, Zemp