Spielbericht 22.10.2017

SG AOR 1 – HBC Büren: 34:14 (18:7)

Nach dem Sieg im Aargauer Cup feiern unser Herren 1 auch in der Meisterschaft den nächsten Vollerfolg.

Wiederum erwartete unser Herren 1 einen unbekannten Gegner. Büren wurde letzte Saison Gruppenzweiter und nahm an der Aufstiegsrunde teil, in welcher man aber scheiterte. Coach van Vliet wollte den Gegner also nicht auf die leichte Schulter nehmen. Da Büren aber bereits am Vortag ein Spiel absolvieren musste, war die Devise klar auf schnelles Angriffsspiel ausgelegt.

Wie bereits am Montag im Cup starteten unsere Herren wiederum nicht wunschgemäss in die Partie. Vor allem im Angriff sündigte man reihenweise. Da aber die Abwehr diesmal schon von Beginn an funktionierte, konnten die Gäste keinen Profit aus dieser Gelegenheit schlagen. Mit Fortdauer des Spiels agierte man im Angriff aber besser und konnte sich langsam vom Gegner absetzen. Den Gästen merkte man an, dass diese bereits eine Partie in den vergangenen 24 Stunden in den Knochen hatten. Gegen die, gut formierte Abwehr, fand Büren selten eine Lücke. Anders sah es bei unseren Herren aus. Immer wieder konnte man Löcher in den Abwehrverbund der Gäste reissen und kam so zu einfachen Toren. Bis zur Pause steigerte man das Resultat so auf ein komfortables 18:7.

Nach dem Seitenwechsel wollte man da weitermachen, wo man aufgehört hat. Und eines schon vorweg. Dies gelang unserer SG auch. Anders als in vorangegangenen Partien ruhte man sich nicht auf der Pausenführung aus, sondern ging weiterhin konzentriert zur Sache. Einziges Manko in dieser Phase war (wieder einmal) eine ungenügend gespielte Überzahlsituation, in welcher die Gäste aus Büren den Rückstand verringern konnten. Dies änderte aber rein gar nichts an der Tatsache, dass der Sieger dieser Partie aus Aarburg kommen wird. Die Frage war nur noch, wie hoch unsere Herren gewinnen werden und ob man bis zum Ende weiterhin die Konzentration aufrecht erhalten kann… Ja, die Konzentration blieb bis zum Schluss bestehen. So feierten unsere Herren einen klaren 34:14 Erfolg (es trugen sich übrigens alle Feldspieler in die Torschützenliste ein).

Der Sieg in dieser Höhe war verdient. Man merkte aber auch, dass den Gästen das Spiel vom Vortag noch in den Knochen steckte. Trotzdem darf sich dieser Erfolg sehen lassen, haben unsere Herren bis zum Ende konzentriert weitergespielt, obwohl man eine hohe Führung im Rücken hatte. Zudem hat man sich mit diesem Erfolg die Tabellenspitze wieder zurückerobert.

Nächste Woche, wiederum an einem Sonntag, bestreitet unser Herren 1 dann das erste Auswärtsspiel. Zu Gast ist man beim HBC Ins, einem weiteren unbekannten Gegner. Anspielzeit am 29.10.2017 in der Rötschmatte in Ins ist um 15.45 Uhr

22.10.2017: Rothrist, Breite

SG AOR 1: Graber, Haller / Antic (2), Boskovic Z. (1), Erni (8/3), Gruber (4), Hilpert S. (4), Hilpert L. (6), Lehmann (1), Nüssel (1), Peyer (3), Stammbach (1), van Vliet (3) / Coach: van Vliet / Portmann

Bemerkung: SG AOR ohne Eng, Giannelli, Käser, Lanz S., Pirola, Rühl P., Rühl Y., Seifert