Spielbericht AG-Cup

Dank des Sieges im Derby gegen den TV Brittnau ziehen unsere Herren in die nächste Runde des Regio-Cups ein.

Nach einer 2-wöchigen Spielpause stand für unser Herren 1 das Cup-Spiel gegen den TV Brittnau auf dem Programm. Nach einer, nicht gerade glücklich verlaufenen, Trainingswoche und etlichen verletzungsbedingten Absenzen, durfte man von unserer SG nicht viel erwarten. Zumal der TV Brittnau auch eine Liga höher spielt. In einem Derby ist aber alles möglich.

Der Start in die Partie gelang unseren Herren nicht wunschgemäss. Vor allem im Angriffsspiel zeigten unsere Herren eher Einzelaktionen als eine geschlossene Mannschaftsleistung. Und diese Einzelaktionen waren auch oftmals nicht von Erfolg gekrönt. So verwunderte es nicht, dass sich die Gäste schnell mit 3 Toren absetzen konnten und Coach Portmann bereits nach 15 Minuten und beim Stand von 4:7 zu einem Time-Out gezwungen war. Und dieses Time-Out schien unsere SG wachgerüttelt zu haben. Vor allem in der Abwehr, welche nun mit Rückkehrer Lukas Hilpert agierte, langte man nun beherzt zu und machte es den Brittnauern immer schwieriger, zu einfachen Toren zu kommen. Und da nun auch das Angriffsspiel deutlich besser funktionierte, konnte man innert kürzester Zeit den Rückstand wettmachen. Mehr noch…Bis zur Pause konnte unsere SG eine 13:11-Führung herausspielen.

In Durchgang zwei schienen unsere Herren da weiterzumachen, wo sie zuvor aufgehört hatten. Auf den jeweiligen Anschlusstreffer der Brittnauer hatte unsere SG immer wieder eine Antwort auf Lager. Die Gäste, welche ebenfalls ersatzgeschwächt angetreten waren, begannen nun auch vermehrt mit den Unparteiischen zu hadern, welche doch einige strittige Entscheidungen zu treffen hatten. Dies spielte unseren Herren in die Karten, so dass man die Führung sogar auf 4 Tore ausbauen konnte. Trotzdem gaben sich die Gäste in dieser packenden Partie noch nicht geschlagen und verkürzten das Score wieder auf 2 Tore Differenz. Mehr liessen unsere Herren aber nicht zu. Schlussendlich gewann man die Partie glücklich, aber nicht unverdient, mit 27:25.

Nächsten Sonntag geht es für unsere Herren auch im Ligaalltag wieder weiter. In der Rothrister Breite-Halle trifft man dann auf den HBC Büren. Anspielzeit am Sonntag, 22.10.2017 ist um 14.00 Uhr.

16.10.2017: Aarburg, MHZ Paradiesli

SGAOR 1: Graber, Rühl Y. / Antic (4), Boskovic Z., Erni (5/4), Gruber (7), Hilpert S. (3), Hilpert L. (3), Lehmann, Stammbach (2), van Vliet (3) / Coach: van Vliet / Portmann

Bemerkung: SGAOR ohne Eng, Giannelli, Haller, Käser, Lanz S., Nüssel, Peyer, Pirola, Rühl P., Seifert