Spielbericht 30.03.2019

HR Hochdorf – SG AOR 36:26 (17:12)

Im Rückspiel gegen den Tabellenführer aus Hochdorf war wieder nichts zu holen für unsere U17 Junioren. Das Vorrundenspiel gegen den gleichen Gegner ging vor allem wegen einer schwachen Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit verloren. Diesen Punkt wollte man nun verbessern, was aber leider nicht gelang oder die U17 von „Hoftere“ nicht zuliessen.

Der Start ins Spiel verlief erfolgsversprechend. Die SG lag von Beginn an immer mit einem oder zweit Toren in Führung, dies bis zum 9:8 nach ca. 15 Minuten. Danach schaltet Hochdorf einen Gang höher und wir lagen kurze Zeit später mit 9:12 zurück. Auch das Time-out brachte nicht die erwünschte Wirkung und somit wir ging mit einem 12:17 Rückstand in die Pause.

Die zweiten 30 Minuten waren dann ein Spiegelbild der ersten. Zwar konnten wir das Spiel am Anfang noch ausgeglichen gestalten, weil wir im Anfang unsere Tore warfen, in der Abwehr vermochten wir dem Gegner jedoch nichts entgegenzusetzen. Weil dann unsere Abschlüsse auch nicht immer erfolgreich waren, wir hinten jedoch eigentlich immer ein Tor kassierten, vergrösserte sich der Rückstand kontinuierlich. Da half auch eine Umstellung der Abwehr nichts, Hochdorf war schlicht besser.

Am nächsten Samstag bestreiten wir das letzte Spiel der Saison gegen die SG Leimental. Auch da haben wir noch eine Rechnung offen…